Nachlese TSG Gastro-Unterschiedlich

Danke an den TSG-Gastro Adventsgarten, schlimmes Wedder und doch warn die treueschde Fans kumm. Net viel, awwer das versteht sich von selber bei denne Stroßezustänn in Lautre, kaum Busse un a die Taxe hann Sendepaus gehadd, awwer mer hann Spass gehadd, a bei Schnee, Rää un Sturm un de Volker hat sich am Gliewwoistand eningekniet un es hat Grummbeerpannekuche gäb, köstlich.

Nachlese Pfälzer Weihnacht Relsberg

Es war widder e Genußowend a fer uns, superguudi Vorschtellung vun de Kinder, e Musical mit Scatche mit enere Bewerbung als Woihnachtsmann, tolle Idee. A die Theatergrupp in ihrer Kürze is arich gut okumm. Uns hat des a wieder e Rieseschpass gemach, zusamme mit de Kinner e Woihanchtslied zu begleide un es Relsberjer Publikum war mol wieder spitze. Un all sinnse gut häämkumm, des war uns a wichdich. Dangeschää un e schäni Adventszeit.

Nachlese Bad-Dürkheim

Schää is unnertriwwe, ich det sa es war geil in de Vorderpalz in Derkem zu spiele. Mer hedden net gedenkt, dass so en Marktfrühstück beim Heissler bei dere Kält so gut ogenumm wärd. Die Leit war´n super druff un des war dann ansteckend. Dess hann sogar die Weschtpälzer Latwercher gemerkt un dementsprechend Gas gäb. Ääner war extra aus Hamburg kumm un en paar Fans hann uns vor 25 Johr im Kurpark beim Fernsehgarde gesieh un die war´n begeischderd vun LWB- unplugged. Un die ehemalig Kollechin vum KD aus LU samt Anhang, dess war e echdi Iwwerschung mit super Stimmung bis zum Schluß, wo noch a paar gedanzt hann.

Nachlese Zweibrücken Stadfest

Zwääbrigge, schäh war´s. Wie mer´s ledsachdemol dirt war´n war des im Auftrag des SWR un mer mussten domols Halbplayback ufftrede. Desmol war mer life un mit Schamgges. En Super Publikum un er honn lang ausgehall trotz Konkurenz vun LES HUMPHRIES. Dank an die Mundartfans, an die Planung un Betreuung un an die Technik mit dem Supersound.

Nachlese Battenberg

Nodem ich e Woch kaum Zeit kriet honn, mich bei de Fans zu bedanke, mach ich dess jetzt fer alle Latwercher. Es war wie mer uns dess gedenkt hann. De Woi, ess Esse un vor allem die Latwerch-Fans, teilweise vun weit her, sogar vun Kerschem un noch weider, war alles so wie mer sich die Palz vorstellt, woilaunisch un wildsaugut. Schänes Ombiende, liewe Leit wo bedient honn un die Organisadore war´n a gut druff und zufriede, am Schluss war alles all, sogar die Mussig. Hahn-Phalkes, mer kummen gään widder no Battenberch.

Mühle am Schlossberg - Maddinsgans

Un so wars am Freitag 11.11. uff de Mühl - e bissj verrickt am Ofang, weil des Blut aus Kopp in de Daam geloff is, zur Verdauung un dodewä hammer e paar Sekunde Olauf benedicht, awwer mer hann uns dann schnell gefang un es Publikum war offensichtlich begeischder. Bei lustigen und auch hintergründigen Texten in pälzischer Mundart-Musik (kein Verschreiberling) das ist schon eine Kunst, die nur die Latwerch-Bänd in dieser Art beherrscht, schreibt die Kunstgriff Presse. Es Ambiente war kurfürstlich un es Esse vorzüglich un exquisit. Super war dezu noch die knuschprisch Martinsgans und das ganz, ganz leckere Dessert. Es hat sozusa alles gebasst. Danke nochmals an das tolle Team von der Mühle, ihr hann des wider richtig gut gewippt. Die Chefin selbst hat in de Kich mitgeholf - super! Un de Service, superspitzenklasse, professionell, gnau wie de Flo am Mixer, em Mischpult mään ich. Solche Abende machen Spaß! Un do noch de Refrain uff die Maddinsgans:

Am Schlossberch uff de Mühel
do kocht mer mit Gefiehl,
exquisit e Esse mit Geschmack.
Nur fer de feine Gaume
un Woi macht gute Laune
die Martins-gans die werd geback.

Relsberg, Pälzer Oktoberfeschd-Owend, uff pälzisch un sunscht nix.

Oktoberfescht in Relsberch, so geht´s a, wie mer sieht. Dange an die Kinner vun Relsberch fer die subber Inlach. Sie honn mit de Latwerch Band uff pälzisch es Lied vom Herbschd gesung un honn debei die Drache steije losse. En wunnerschäner Owend mit kulturellem Oschpruch und viel Applaus fer die, wo sich uff de Bühn eningekniet honn. Die Theatergrupp vun de Klääne un de Große mit geile Skatsche und mit Spitz un Stumpf aus de Vorderpalz. Un bassendes Esse aus de heimatliche Pfalz mit Zwiwwelkuche, neijem Woi, Sauma und Rieslingschorle, so feiert mer in de pfälzer Hochalbe. Danke an die Veantwortliche fer denne schäne Owend.

Kaiserslautern, Bremerhofer Musiksommer, 14.Juli 2016

Geschdern, schäh war´s, mer honn uns so so gefräät iwwer die viele Leit uff´m Bremerhof im Biergarde un de Alf hat sich a gefräät un sich bedankt, dass bei dem doch kühle Wedder so viel kumm sin. Ehr war´n all so klasse un so gud druff - mer dann awwer a. Un wo die all herkumm sin, net nur die äfache Pälzer, nä, sogar Vorderpälzer, Südpälzer, Kurpälzer, Nordpälzer un Wechdpälzer. Awwer aus´m Elsass war´n a e paar do un vum Saarländ echde Saarbrigger. Donn war´n e paar do vun driwwe, die wollten emol heere, wie sich Pälzer beim Singe ohern un es haddne gefall, sie hann sich awwer en pälzer Wörderbuch kaaf. Die Firma Kunschdgriff hat a es Beschde gäb, weill mer hat alles gud vestann durch die Lautsprecher. Dongeschä on eich all un bis demneggschd.

Viele Bilder auf: http://www.kunstgriff-event.de/event-galerien-2/#bwg27/1438

 

http://www.kunstgriff-event.de/wp-content/gallery/Latwerch-B%C3%A4nd/K1600_IMG_4918.JPG

Bechhofen, 2. Juli 2016

Ehr liewe Leit aus Bechhofe, s´war schä bei eich un mehr warn froh, dass de liewe Gott so gut pälzisch vestann hat, weil es war´n jo me Leit do wie sunndachs beim Parre. Un ehr honn´s a gut uffgenumm, suncht hedden mer jo kää Zugab gäwwe misse. Mer san nochemol dange fer eier Intresse on de Mundart un ich honn gemerkt, dass ehr a so babbeln, wie eich de Schnawwel gewachs is.

Siegelbach "Feiermaus" Martinsgans 2015

Sichelbach war fer uns wider äfach spitze. Die Leit war´n super druff und mer donn a un moi neiji Quetschkommod macht immer me Schpass, wonn ich des Ding a noch net so richdich im Griff hann. Dass is im Alder net so äfach, sich onenoner se gewähne, awwer es klappt jo immerhie schun iwwer 95 %. Mer winschen alle Leit e ruichi Adventszeit, e schänes Woihnachde mit net so viel Comerz, e guder Rutsch un e erträgliches neijes Johr. Un vielleicht finnen er eich uff de Bildcher vun de Ursula Engelmann.

Wolfstein beim CJD in der Stadtmühle 2015

Randvoll war de Saal in Wolfste net, un a sunscht war käner randvoll, dodefor war´n die wo do war´n all arich gut druff und mer war´n dann halt a so druff. Uns hat´s beim CJD e Riesespass gemach un es war e rundi Sach bei gutem Flammkuche aus denne ehr´m Ofe, geiler Sound vum Heiko, freundlicher Begrüßung durch´s Annette, alle zwää vum Kunschtgriff-Team aus Katzwiller. So losst sich´s gut läwe. Un die Flüssigkeitszufuhr hat a gestimmt.

ELLERSTADTER WEINKERWE 2015

Für mich dieses Jahr die beste Band in Ellerstadt. Im Gepäck hatten sie viele neue Songs. Nach dem Feuerwerk nahmen sie noch einmal richtig Fahrt auf und boten einen furiosen Abschluss der Weinkwerwe. Dies schrieb Reinhard Janz.
Ei ich bin jo platt, so viel Lob vum Reinhard, ich gäb des Lob zurick fer die klasse Bilder, de beschde Foddograf in Ellerstadt. Un uns hat des e Riese Spass gemach und die Ellerstadter waren e klasse Publikum - vun de beschd Pälzer Sort. Un noch e Dankeschä an die, wo vun de Weschdpalz un vun Heidelberch do hiekumm waren. Uff de Bilder kommer die Frääd om Mussigmache schun gut erkenne, gell, besonders dem klää Mädche uff´m ledschde Bild hat´s a gut gefall, weil do verseth mer jo alles was die singen, Gruß KD.

Ganz schön lustig ging es am Samstag in der Feiermaus in Siegelbach mit der Latwerch Band ab. Sie sind nicht nur gut mit eigenen Kompositionen in Pfälzer Mundart, sondern trauen sich auch an politische Themen mit satirschen Texten ran, die nicht zu überhören.waren. Wirklich große Klasse! Es wurde viel gelacht. Die Latwerch Band ist nicht nur bei uns bekannt, nein, etliche Fans über die Grenzen unserer Region hinaus kennen sie in ganz Rheinland-Pfalz und begleiten sie bei dem ein oder anderen Konzert seit über 20 Jahren. Danke an alle Fans für Euer Kommen und Danke an die Latwerch Band: von links Manfed Gaberrt, Klaus-Dieter Brehm, Heinz-Werner Künstler, Carsten Wick. Bilder von Ursula Engelmann

Schää war´s im "Schwarze Herrgott", dange an Andrea un Uwe, an die fleißiche Köche und die freundliche Serviermädcher un nadierlich on die fantastische 55, die uns zugeguggt, zugeheert un zugeklatscht honn. Schääne Feierdach.

Fotos vom Veranstalter

KL-Vogelwoog, Okt. 2014

Foto: Gudrun Brehm
Foto: Gudrun Brehm

Ellerstadt Weinkerwe 8.Sept. 2014

Fotos: Reinhard Janz

Siegelbach, Gaststätte "Zur Feiermaus", Mai 2014

Fotos: Anita Anspach-Olfers

Kaiserslautern, Altstadtfest 2013


Fotos: Ulrike Gabbert

"Unterschiedlich" Kaiserslautern, April 2013

Foto: Ralph van den Ecker